Impressum
Impressum

Der Satzenberg

Der SATZENBERG ist die letzte noch bewirtschaftete Terrassen-Steillage im Taubertal (Tauberfranken/Baden) und liegt auf der Gemarkung Wertheim zwischen Bronnbach und Reicholzheim. Dem Weinberg wird von Historikern bedenkenlos bescheinigt, bereits im 8. Jahrhundert angelegt worden zu sein. Die damalige Schreibweise „Zathzenberg“ deutet darauf hin, dass der Weinberg einst dem Ritter „Zazo“ gehörte (im 8. Jahrhundert ein gebräuchlicher Vorname). Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 1318, als der Klostervorsteher seinen SATZENBERG an das Kloster schenkte. Danach waren mehrere Eigentümer aus der Ortschaft Reicholzheim im Weinberg tätig bis das Kloster Bronnbach im Laufe des 16. Jahrhunderts Alleinbesitzer wurde. 1803 ging der SATZENBERG in den Besitz der Fürsten Löwenstein über, die die Weine bis zum Jahrgang 2008 vermarkteten.

Seit dem Frühjahr 2009 gehört der Weinberg, in dem keine maschinelle Bearbeitung möglich ist, dem Weingut Alte Grafschaft. Angebaut werden Riesling- und Weißburgunder-Reben, die aufgrund des Terroirs (lehmige Sandsteinböden), des außergewöhnlichen Kleinklimas und einer äußerst selektiven Lese zu den Spitzengewächsen des Weinguts gehören.